Letzte Änderung  |  

Impressum  |  

Fotorechte  |  

Sie sind hier: 

>> Werke  >> Mythologie der Wasserkraft 

Mythologie der Wasserkraft


Schirmherrschaft:

Günther Platter
Landeshauptmann Tirol

Johanna Penz
Direktorin ART Innsbruck

Der Künstler Josch H. Pfisterer ist bekannt für seine großformatigen Werke. Eine Wandmalerei in Düsseldorf mit einer Größe von 15 x 10 Meter zeugt davon. Nun hat er sich die Aufgabe gestellt, die größte Radierung der Welt zu schaffen.

Das Thema dieser Arbeit ist eine Phantasiegeschichte mit dem Arbeitstitel
„Mythologie der Wasserkraft„.

Nach dem Zeus die Europa nach Kreta entführt hat, bekam dieser Kontinent deren Namen. Bevor Zeus wieder zu seiner Frau zurück kehrte, erkundete er noch diesen Kontinent. In den Alpen angekommen war er überwältigt von der Schönheit dieser Bergwelt. Es sendet einen Boten zu Poseidon. Auch dieser war begeistert. Während sie dieses Panorama bewunderten stand plötzlich die Nordische Göttin des Schnees Chione vor ihnen. Um den beiden Göttern aus der griechischen Mythologie zu imponieren ließ sie es schneien. Fasziniert von dieser Pracht fingen sie ausgelassen an zu tanzen. Hades, Gott der Unterwelt, war verärgert über dieses Vergnügen. Er nutzte einen unbeobachteten Moment um Chione in die Unterwelt zu entführen.

Als Zeus bemerkte, dass Chione nicht mehr da war, machten sie sich auf die Suche nach ihr. Das Schneegestöber hörte nicht mehr auf und halb Europa versank unter einer dicken Schneeschicht.....

Wie die Geschichte aus geht und wie die Energie in das Wasser gekommen ist, erfahren sie bei der Päsentation der Druckgrafik.

Hergestellt wird das Werk im Stil des Surrealismus und in verschieden Techniken des Tiefdruckes auf einer Kupferplatte.

Das Ziel ist, mit dieser Druckgrafik in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen zu werden. Ebenso soll diese Grafik dann weltweit kunstinteressierten Menschen gezeigt werden.

Entstehen wir das Projekt im Zeitraum von Feber 2016 bis April 2017.


Zu den Förderscheinen

Es besteht auch die Möglichkeit als Sponsor das Projekt zu unterstützen. Informationen dazu können sie über das Kontaktformular anfordern.

Startseite